Begegnungen

In der heutigen multikulturellen Gesellschaft wird man mit anderen Verhaltensweisen, anderen Wertvorstellungen und Verhaltensnormen, anderen Einstellungen konfrontiert. Sie können einem interessant oder fremd vorkommen, sie können Abwehr oder gar Ablehnung hervorrufen. Um Andere und Anderes besser verstehen zu können, müssen Begegnungen stattfinden.

„Begegnung der Familien – Vom Nebeneinander zum Miteinander“ ist ein Projekt gegen Vorurteile. Hiermit möchten wir ermöglichen, dass sich die Familien, Personen ein differenziertes Bild von der anderen Kultur machen. Außerdem möchten wir eine Veränderung der Gedanken, Vorurteilen … bewirken und neue Freundschaften entstehen lassen. Dieses Projekt soll einen Beitrag dazu leisten, um Hürden, Unwissenheit und Vorurteile abzubauen.